Wir verwenden Cookies, um diese Webseite und unsere Dienste zu verbessern. Indem Sie auf die Schaltfläche "Datenschutzerklärung" klicken, können Sie mehr über unsere Verwendung von Cookies erfahren und Ihre Browser-Einstellungen ändern, um die Verwendung von Cookies zu verhindern. Andernfalls wird davon ausgegangen, dass Sie damit einverstanden sind, fortzufahren.

Meerbuscher Sonntags-Varieté 2018

Zauberhaftes Meerbuscher Sonntags-Varieté

Artistik, Zauberei, Bauchreden, Gesang und Jonglage begeisterten beim 2. Meerbuscher Sonntags-Varieté.

Sechs Künstler, inklusive der magischen Moderatoren, sorgten für ein abwechslungsreiches Programm. Magier Jean Olivier stellte das unterhaltsame Programm zusammen und führte mit dem Comoderator Ergie Wäggedawn durch den Abend. Mal lustig, mal magisch kündigten die beiden Moderatoren die verschiedenen Künstler an.

Zwei Showacts präsentierte uns Mr Wow. Mit seiner energiegeladen Diabolo Darbietung, brachte er die Zuschauer am Start des Abends ordentlich in Fahrt. Zum Abschluss des Abends demonstrierte er uns seine Körperbeherrschung mit Breakdance. Der Bauchredner Michael Walta begeisterte im ersten Teil mit seinem Maulwurf Horst das Publikum. Im zweiten Teil ging es dann mit seinem Nielpferd, der Wilden Hilde, bombastisch weiter. Im Stil der zwanziger Jahre sang Sebastian Coors selbst geschriebene Texte in Begleitung von seinem Pianisten Norbert Lauter. Das ist Musik zum Wippen, aber auch zum Lachen. Vor und nach der Pause lud uns der Kontaktjongleur Paul Klain in seine Welt der visuellen Poesie ein. Beeindruckend, mit wieviel Fingerfertigkeit und Körperbeherrschung er Kugeln und Ringe manipuliert.

Die Bühnenkulisse aus Kartons wurde zum Finale umfunktioniert um sich bei den Zuschauern zu Bedanken. Nach knapp zwei Stunden war der abwechslungsreiche Abend leider schon zu Ende. Der O-Tone vieler Zuschauer beim Verlassen des Forum Wasserturm war: „Danke für den tollen Abend und bis nächstes Jahr“. Dem schließen wir uns gerne an!

Das Meerbuscher Sonntags-Varieté 2018 wurde durch den Fotografen Sebastian Stengel www.stengel-design.de begleitet. Herzlichen Dank für die jetzt folgenden Fotos. Viel Spaß damit und hoffentlich bis nächstes Jahr! Die volle Bildauflösung gibt es durch Klicken auf das Foto.

 

Tel: +49 (0) 221 9922 2325
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!